Der zbb hat über die AG SPAK einen langjährigen Hintergrund zur kritischen Auseinandersetzung mit Psychiatrie, Verwahrung, Drogenpolitik -> AG SPAK Verlag.

Projekt Bildung - Politik - Psychiatrie im zbb eV: Sonderkonto und Veranstaltung zu Gustl Mollath und der Struktur dahinter


Alle ernsthaft befassten Personen sprechen von Überlastungen in Psychiatrie, Justiz, von der Mafia in den Gefängnissen, während die großen Herrschaften wie Seehofer in Selbstzufriedenheit schwelgen. Die benötigten Steuermittel werden seit Strauß mit staatlicher Beratung oder Deckung in die Schweiz umgeleitet, kleine Steueroasen wie in Grünwald sind dankbar von den Banken benutzt.
Wie verrückt ist diese Land eigentlich? Waffenhandel und Banken schmieren die Politik, und wenn es sein muss, greifen auch die großen bezahlten Medien ein und schreiben: Ist doch gar kein Justizskandal!

Heruntergesparte Bildung und flacher, quoten-orientierter Journalismus bringen uns in eine Handlungsunfähigkeit, die hysterisch und kindisch nach Sicherheit, Strafe und Rache schreit, statt hinzu schauen, wie und wo Menschenrechte und Menschenwürde tatsächlich gepflegt und umgesetzt werden.
Arrogante Juristerei spricht über Menschen wie über Sachen in einer Sprache, die an ihnen vorbeigeht, die sich nicht um Verständnis bemüht, die nicht wirklich anhört, beteiligt, die in ihren Floskeln zur stammelnden Ministerin wird.

Im Februar 2013 werden wir in einer Veranstaltung diese Themenfelder ins Gespräch bringen und die Weiterarbeit in Gruppen und Netzwerken vorbereiten. Demokratische gemeinschaftliche Bildungsarbeit lebt in Dialogen, nicht in Vorträgen und Verteidigungen.

Ziel soll ein bewußterer Umgang mit einer menschenwürdigen Justiz, die nicht für primitives Bestrafen und weg sperren, sondern für Lernfähigkeit stehen kann, eine angemessene Pressearbeit zu Psychiatrie und ihren Berufen, ihren Arbeitsbedingungen und Entwicklungen zwischen Pharma und Selbsthilfe und eine Politik sein, die aus den korrupten Gewinn- und Filzstrukturen zu einer beteiligungs-orientierten Bürgergesellschaft wird.

weiter in Zukunft auf **psychiatrie-politik.**wikispaces.com und aktuelles auf **fairmuenchen.de** Früheres aus den Blogs ist dokumentiert auf **befreiungsbewegung**.fairmuenchen.de

Spenden auf unser Konto 8832203 Bildung - Politik - Psychiatrie werden speziell für diesen Arbeitsbereich des Vereins ausgegeben und sind steuerabzugsfähig.

Nach der Auszahlung an Gustl Mollath und diversen Rückforderungen sitzen wir auf einem Defizit von gut 400 Euro.
Bitte geben Sie auch ein Stichwort wie Tagung / Fortbildungen / Politische Vertretung als Wunsch für die Verwendungs-Richtung an.

Bei Überweisung von mehr als 200 Euro bitte Adresse für Spendenquittung angeben, bei geringeren Summen reicht der Überweisungsbeleg mit Hinweis auf unsere Eintragung und Freistellung:
VereinsRegister München VR 12020, Steuernummer 143/224/90527, Spenden Steuerabzugsfähig: Freistellungsbescheid vom 10.5.2008