Bericht vom Forschungsabend zum Alternativen Weltspartag 2010

Statt "Sparen" und ethischem Geld-anlegen dieses Jahr: dann 2012 Microkredite

Gemeinsames Wirtschaften im lokalen und internationalen Kontext

Bei der Vorstellungsrunde der Teilnehmenden und ihrer Anliegen kristallisierten sich heraus:
  • Solidarische Ökonomie (auch Luxemburg hat ein Ministerium dafür!) http://www.solidarische- oekonomie.de/
  • Kriterien für Erfolg / Scheitern von gemeinschaftlichen Projekten
  • Wem gehört die Welt: Die Commonns gehören uns allen, nicht der Spekulation: Wasser, Gemeinschaftsraum
  • Netze, die Commons thematisieren: Solidarische Ökonomie, attac, AG SPAK Theoriearbeitskreis Alternative Ökonomie
Genossenschaftswesen
  • CONTRASTE - Monatszeitung für Selbstorganisation.
  • öko-soziale Bilanzen in Betrieben
  • viele Gründungsinitiativen, auch in der IT (Informationstechnologie)
  • Oikocredit als internationale Leih-Genossenschaft
Transition Town als neues Modell:
Regionale Wirtschaftskreisläufe stärken
  • Geben und nehmen
  • Wie die lokale Ökonomie erlernbar wird
  • Beispiele Argentinien und Venezuela, Incubadores
  • regio-star.de in der Region Berchtesgaden (Franz Galler)

Nicht den Blick auf's Geld konzentrieren:

Geld ist nur das Medium, wir lernen, damit umzugehen
  • Lern-Netzwerke
  • Wertschöpfungsketten
  • AK Vorsorgendes Wirtschaften (Christa Müller)
  • Solidarisch Mensch werden

Guerilla Gardening und die verschiedenen Formen in den Städten:
  • internationale Gärten
  • Gemeinschaftsgärten,
  • Gartenteilen in der TT
  • Gemüsegärten und Krisenvorsorge, Herrmannsplatz Berlin
Wird der Moloch überlebensfähig?
  • soziales design für gemeinschaftliches Leben
  • Komplementärstrukturen aufbauen und lernen
  • internationale Netze verknüpfen
  • Brückenbildung durch Microkredite
  • Rückbau-Rücklagen der Solar-Anlagen international anlegen
Wie funktioniert Geld? Film: "Der Schein trügt" auf DVD zu haben
  • Incubadores: Anstifter lokaler Ökonomie in südamerikanischen Ländern
Beispiele aus der Überlebenskrise in Venezuela und Argentinien
  • Oikocredit : Modell des internationalen Kleindarlehens über eine Leih-Genossenschaft
Willi Müller erläutert die Arbeitsweise von Oikocredit
Darlehen hier in die grosse Kredit-Genossenschaft zu geben,
die in vielen Ländern der Welt über "Bildungsagenten" (mein Wort)
an Gruppen und Projektgründungen gegeben werden.
  • Modelle Kamerun, Bedarf Harare,
  • Wie gehen die Stufen der Bildung zum Wirtschaften -
  • wie misslingen sie bei uns so grundlegend?
  • Programm mit Wirtschaftslehrenden zu Komplementärwährungen und Microkrediten?
  • Tandem-Effekt des Lernens hier und der Projektbegleitung dort

Wo was NOT-WENDIG ist, wird es auch beachtet


Weitere Stichworte zu Transition-Towns
  • Gruppe in der Geschwindigkeit des langsamsten Mitgliedes
  • Energie und Versorgung regionaler organisieren
  • 30% der Einwohner sind beteiligt, 100% nicht zu erwarten
  • Lebensmittelbus, Strassengruppen, offene Stadtinseln
  • Herz&Seele-Gruppe: Nicht wahrhaben wollen und Ohnmacht
  • Apfelbäumchen pflanzen, Nachbarschaften, die sich unterstützen
  • Abschied vom Erdöl: www.Bayern2.de Notizbuch Podcast
http://www.der-regio.de
**Bio-Cafe AU-FEIN Falkenstrasse 2**: Kreditproblematik Einzelhandel

entschuldigt hatte sich das Fairkauf-HandelsKontor wegen Überlastung
vermisst waren: Netzwerk-München-Betriebe, REWIG, Regionale Wirtschaftsgemeinschaft, attac,
einige weitere InteressentInnen, die verhindert waren und sich nach den Ergebnissen erkundigten,
sind noch im Mailverteiler aufgenommen.

Hinweise und Wünsche zur Weiterarbeit des Nord-Süd-Forum München gebe ich gerne weiter.